Letzte Kritiken

Da ist eine große Sensibilität im Umgang mit klassischen Komponisten des Barock und der Romantik und zugleich eine feinfühlige Kette zu Chormusik der Gegenwart. Dem Chor gelingt es Werke […] in der individuellen Handschrift ihrer hymnischen Expressivität leuchten
zu lassen. Da ist der Reiz behutsamen Hineinhörens neben dramatischer Eindringlichkeit, da ist die Verzahnung von Klassik und Gegenwart, und da ist Schönheit unterschiedlicher kultureller Standpunkte.

Zum Seitenanfang