Herzlich willkommen bei der Kölner Kantorei!

Unter der neuen Leitung von Georg Hage wurden die ersten zwei Programme mit großem Erfolg u. a. in Kevelaer, Essen und München aufgeführt. Der Konzertreihe zur Passion unter dem Titel „Stabat Mater – O quam tristis et afflicta" folgte im Herbst das Programm „Vom Aufschrei zum Dank – Psalmen in altem und neuem Gewand". Das nächste Projekt der Kölner Kantorei „Shakespeare in Song" ist aktuell in Vorbereitung.

Unser nächstes Programm

Anlässlich des 400. Todesjahrs William Shakespeares plant die Kölner Kantorei für das Frühjahr 2016 ein Programm mit einem breiten Spektrum an Vertonungen des sagenumwobenen Dichtergenies. Den Renaissance-Madrigalen der Shakespeare-Zeitgenossen Thomas Morley, John Bennet, Thomas Tomkins und Orlando Gibbons möchte der renommierte Kammerchor Vertonungen aus dem 20. und 21. Jahrhundert gegenüberstellen: Neben den Zyklen von Shakespeare Songs aus den Federn von Ralph Vaughan Williams (1951) und Jaakko Mäntyjärvi (1984) sollen u. a. die Komposition des Kölner Komponisten Michael Ostrzyga „our little life is rounded with a sleep" (2007) und die Neuschöpfung der jungen Komponistin Magdalena Zimmermann „Twilight" zur Aufführung gebracht werden. Auftritte beim Kölner Acht-Brücken-Festival und bei den Bochumer Tagen für Neue Musik sind in Planung.

Letzte Kritiken

Die Kölner Kantorei […] fällt besonders durch gestalterische Vielfalt, das künstlerische Gespür für Farben und Tongebungen, dynamische Bandbreiten und Intonationssicherheit auf.

Zum Seitenanfang