Die Kölner Kantorei hat einen neuen Dirigenten!

Nach den gefeierten Abschiedskonzerten im Herbst 2014 in Lahnstein, Leverkusen, Bonn, Köln, Düsseldorf und Altenberg hat der Gründer und Leiter der Kölner Kantorei, Volker Hempfling nach 46 Jahren den Dirigentenstab in die Hände seines Nachfolgers Georg Hage gelegt.

Für Frühjahr und Herbst 2015 sind unter neuer Leitung zwei Konzertprojekte in Planung:

  1. Stabat Mater – O quam tristis et afflicta
  2. Vom Aufschrei zum Dank – Psalmen in altem und neuem Gewand

Die genauen Konzerttermine und -orte für 2015 werden demnächst bekanntgegeben.

Unsere nächsten Konzerte

 
 
flyer schönbrunn
 
 

Samstag, 21. März 2015, 18:00, Kirche St. Joseph, Franziskuswerk Schönbrunn

Stabat Mater – O quam tristis et afflicta

Eintritt 18 Euro,
Ermäßigt 12 Euro

Karten ab 1. Februar 2015 bei der Zentralen Info des Franziskuswerkes
Vorbestellungen online unter www.franziskuswerk.de/konzert

Der Erlös des Konzerts geht in den Neubau des Inklusiven Hauses der Begegnung in Schönbrunn.

Sonntag, 22. März 2015, 11:45, Pfarrei Herz Jesu München

Stabat Mater – O quam tristis et afflicta

 
 

Letzte Kritiken

Da ist eine große Sensibilität im Umgang mit klassischen Komponisten des Barock und der Romantik und zugleich eine feinfühlige Kette zu Chormusik der Gegenwart. Dem Chor gelingt es Werke […] in der individuellen Handschrift ihrer hymnischen Expressivität leuchten
zu lassen. Da ist der Reiz behutsamen Hineinhörens neben dramatischer Eindringlichkeit, da ist die Verzahnung von Klassik und Gegenwart, und da ist Schönheit unterschiedlicher kultureller Standpunkte.

Zum Seitenanfang