Porträt

Die Kölner Kantorei begeistert Publikum und Kritik seit knapp fünf Jahrzehnten mit ihrem viel gerühmten Ensembleklang und innovativen Programmkonzeptionen. Ihr Repertoire umfasst vielfältige anspruchsvolle A-cappella-Literatur sowie oratorische Werke vom Barock bis in die Gegenwart. Zum Markenzeichen der letzten Jahre wurden inhaltlich verknüpfte Programme wie „Lux Aeterna – das Himmlische in der Musik des 20. Jahrhunderts“, „Lore-Ley – Deutsche Volkslieder in modernen Arrangements“, „Vom Aufschrei zum Dank – Psalmen in altem und neuem Gewand“ oder zuletzt „Shakespeare in Song“. Zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren die Arbeit des Chores.

Die Kölner Kantorei, deren Mitglieder – qualifizierte Laien und ausgebildete Musiker/innen – jeweils zu projektbezogenen Arbeitsphasen zusammenkommen, nahm mehrfach erfolgreich an internationalen Chorwettbewerben teil. Über 600 Konzerte und Gastspiele führten den preisgekrönten Chor in die verschiedenen Regionen Deutschlands, in etliche europäische Länder, nach Russland, Israel und in die USA. Von 1968 bis 2014 wurde die Kölner Kantorei von ihrem Gründer Volker Hempfling geleitet, seit 2015 liegt die künstlerische Leitung in den Händen von Georg Hage.

Kölner Kantorei vor der Marienkirche in Soest, 2015
Kölner Kantorei vor der Marienkirche in Soest, 2015

Die Kölner Kantorei e. V. ist Mitglied im Netzwerk Kölner Chöre und im Verband Deutscher KonzertChöre (VDKC).

Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit des Chores durch eine Spende an den Freundeskreis der Kölner Kantorei e. V. unterstützen.

Bildergalerie